Berichte/2019/Affoltern - LeonbergerClub Regio Mitte

Schweizerischer Leonberger Club
Regio Mitte
Direkt zum Seiteninhalt

Berichte/2019/Affoltern

Berichte > 2019
27. Oktober 2019
Ausflug zum Lueg Denkmal und Schaukäserei Affoltern im Emmental
Es war ein Bilderbuchtag am 27. Oktober 2019 als sich eine ansehnliche Gruppe Leofreunde ins Emmental begaben. Katrin und Gisela haben für uns einen schönen Leo Sonntag organisiert. Gewiss im Mittelland fuhren wir durch dichten Nebel, doch kaum abgebogen gegen das Emmental machte der Nebel der Sonne Platz. (Petrus mag Leomenschen). Wie es so ist im Emmental, unsere Strasse wurde enger, führte uns immer höher, ja serpentinenmässig zum Ziel, der Parkplatz Lueg Denkmal. Wunderschön, die Aussicht umwerfend und die Sonne wärmte schön den Rücken. Man begrüsste sich herzlich, und die Hunde durften schon etwas Spielen, vorsichtig, denn es hatte noch andere Ausflügler. Ja, bis alle hier waren konnte man es locker geniessen, eben, von der Aussicht bekam man fast nicht genug. Unser Rundweg führte uns ums Lueg Denkal herum. Vorbei an stattlichen Bauernhäusern und Gärten mit noch vielen schönen Blumen. Es ging sachte hinauf und hinunter wie es sich fürs Emmental gehört. Auf den Wiesen saftiges Grünfutter für die Kühe, aber auch waren Äcker schon mit Winterweizen angesät und viele eben gerade erst gepflügt. Ein schönes Bild, einigen Leos machten diese Äcker grosse Freude, etliche waren nach dem Herumtollen eine Nuance dunkler.
Auf der bewaldeten Nordseite angekommen sah man übers ganze Mittelland, Solothurn, den Weissenstein und den ganzen Jura. Viel haben wir diesen Sonntag gesehen von der schönen Schweiz. Wieder auf dem Lueg Parkplatz angekommen fuhren wir im Konvoi in die Schaukäserei nach Affoltern im Emmental zum Mittagessen. Hier angekommen ging die grosse Parkplatzsuche los, bei so schönem Wetter scheint solches rar zu sein. Auch die Leos bekamen ihr Z’mittag und genossen im Auto ein wohlverdientes Mittagsschläfli. Etliche Leos durften mit ins Restaurant, eh ja, so gute Düftli tun auch einer Leonase wohl. In der grossen verglasten Sonnenterasse des Restaurants war für uns reserviert. Bei der Anmeldung zum Ausflug konnte man sein Menu schon auslesen und so bekam nun jeder von Katrin ein farbiges Zetteli mit dem bestellten Menu notiert, um es fein säuberlich auf den Tisch bei seinem Platz abzulegen. Gäbig war das nun für die sehr netten, zuvorkommenden Servicedamen, die immer ein Lächeln parat hatten, auch wenn sie gerade mit vollen Händen über einen Leo klettern mussten. Bravo! Das Essen und Trinken waren prima, der Höhepunkt war aber das Dessert, in Grösse und Güte schlug das alles!!!!.
Ein prima Restaurant, auch für Zöliakie geplagte. Wie es halt so ist, die Zeit blieb nicht stehen. Bald machte sich bei etlichen der Stalldrang bemerkbar. Nach und nach verabschiedete man sich und genoss nochmals die schöne Aussicht als man mit dem lieben Pelztierli eine Runde drehte. Ja, das war wieder ein wirklich toller Leosonntag, ein grosses Dankeschön an Katrin und Gisela! Ruhig und sicher brachten uns unsere Autos durch den dichten Verkehr nach Hause.

Nutella
Zurück zum Seiteninhalt